Donnerstag, 1. Dezember 2016

Hefehörnchen

Das Rezept für Hefehörnchen habe ich von meiner Schwiegermama und sie gehören neben Heidesand, Lebkuchen und Schoko-Shortbread zu den wenigen Plätzchen, die mein Mann wirklich gerne mag. Sie sind nicht so süß, da im Teig selbst kein Zucker ist, und schmecken wie etwas "herbere" Vanillekipferl. Ich kann es leider nicht richtig beschreiben, man muss sie einfach probiert haben! Die Hefehörnchen auf dem Bild hat übrigens meine Schwiegermama gebacken - sie macht einfach die besten!

Hefehörnchen (wahlweise vegan).

Zutaten

ca. 40 Stück

250 g Butter
20 g frische Hefe
250 g Dinkelmehl (Vollkorn, Typ 1050 oder 630)
1 Prise Salz

ca. 2 EL Zucker und Vanillezucker zum Wälzen

Für eine vegane Variante der Hefehörnchen die Butter durch eine pflanzliche Alternative ersetzen. 

Zubereitung

Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde formen. Die frische Hefe in die Mulde bröseln, die Butter in Stückchen und das Salz zugeben. Alle Zutaten rasch mit der Hand zusammenkneten. Teig zu einer Kugel formen und 30 min im Kühlschrank ruhen lassen.

Der Teig muss nicht gehen. Unbedingt frische Hefe verwenden, mit getrockneter Hefe funktioniert es nicht.

Bei 180 °C Ober-/Unterhitze (160 °C Umluft) ca. 15 min backen. Zucker und Vanillezucker mischen und die Hörnchen noch warm darin wenden.

Tipps:
  • Du kannst die Hefehörnchen auch vor dem Backen mit dem Zucker-Vanillezucker-Gemisch bestreuen. In der Familie meines Mannes herrscht Uneinigkeit, wie das richtige Vorgehen ist ;-). Ich mag die Hefehörnchen aber lieber, wenn sie im Zucker nach dem Backen gewälzt wurden.
  • Es wird immer mal wieder diskutiert, ob Hefe vegan ist. Hefen sind einzellige Pilze, die über kein zentrales Nervensystem verfügen und dementsprechend keine Empfindungsfähigkeit haben. Ich persönlich bin der Meinung, dass sich der Verzehr von Hefe mit einem veganen Lebensstil vereinbaren lässt. Das muss aber natürlich jeder Veganer für sich selbst entscheiden. In der Regel werden die Zusatzstoffe wie Vitamine und Nährstoffe, die zur Kultivierung der Hefe benötigt werden, ebenfalls vegan erzeugt. Wer sicher gehen will, der fragt am besten direkt bei dem jeweiligen Hersteller nach. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...