Montag, 4. Juli 2016

Dinkelvollkorngrießbrei

Grießbrei ist immer eine gute Idee, wenn es wirklich ganz schnell gehen muss und wir Lust auf etwas Süßes haben. Ob als süßes Hauptgericht oder als Nachtisch, bei unserem kleinen Mann kann ich damit jedenfalls immer punkten. Ich esse am liebsten Grießbrei aus Dinkelvollkorngrieß, er schmeckt nicht nur etwas gehaltvoller und sättigt besser, sondern punktet auch noch mit einem etwas höheren Protein- und Ballaststoffgehalt als Grieß aus geschältem Getreide.

Dinkelvollkorngrießbrei mit Mango.

Zutaten

für 2 Portionen (als Hauptgericht) oder 4 Portionen (als Dessert)
Zubereitungszeit: ca. 10 min

600 ml Milch
1 TL Butter
1 gehäufter Esslöffel Rohrzucker
1 Prise Salz
Mark 1/2 Vanilleschote
80 g Dinkelvollkorngrieß

Zubereitung

Milch mit der Butter, dem Zucker, der Prise Salz und dem Vanillemark zum Kochen bringen. Dinkelvollkorngrieß einrühren und bei niedriger Stufe so lange rühren, bis der Grießbrei eingedickt ist.


Tipps:
  • Wer es gerne ein bisschen gehaltvoller mag, kann auch 500 ml Milch und 100 ml Sahne nehmen.
  • Manchmal gebe ich noch einen Streifen Bio-Zitronenschale in die Milch, dadurch schmeckt der Grießbrei etwas frischer und sommerlicher.
  • Unsere Lieblingsbeilagen zum Grießbrei sind ganz klassisch Apfelbrei oder Erdbeermus. Großartig schmecken aber auch Himbeeren, Johannisbeeren oder Mango. Und natürlich darf Zimt niemals fehlen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...