Mittwoch, 2. März 2016

One-Pot-Quinoa-Chili

Gerichte, bei denen ich alles einfach in einen Topf schmeißen kann und nichts weiter tun muss, als ab und zu umzurühren, finde ich sooooo praktisch - gerade mit Kind. Diese sogenannten One-Pott-Dishes kommen bei mir immer zum Einsatz, wenn ich gerade nicht so viel Zeit zum Kochen habe oder einfach keine große Lust auf Spülen ;-).

One-Pot-Quinoa-Chili: eine geniale Idee für die schnelle, gesunde und vegane Küche.




Zutaten

für 4 Portionen
Zubereitungszeit: ca. 30 min

1 EL Öl
1 Knoblauchzehe
1 Chilischote
240 g Quinoa
500 g passierte Tomaten
400 g Tomaten (oder Pizza-Tomaten)
1 Glas Kidneybohnen oder Black Beans (ca. 300 g)
1 Glas Mais (ca. 300 g)
200 ml Gemüsebrühe
1 TL Chilipulver oder Cayennepfeffer (nach Belieben)
1/2 TL Kreuzkümmel, gemahlen (Cumin)
Salz
Pfeffer
1 Avocado
1 Limette
1 EL Koriander, frisch gehackt

Zubereitung

Knoblauch und Chilischote hacken, in 1 EL Öl anbraten. Tomaten würfeln. Quinoa, passierte Tomaten, Tomatenwürfel, Bohnen, Mais und Gemüsebrühe in den Topf geben und mit Chilipulver, Cumin, Salz und Pfeffer würzen. Aufkochen und ca. 20 min köcheln lassen, dabei öfter mal umrühren. In der Zwischenzeit Avocado schälen und würfeln, Limette auspressen und Koriander hacken. Chili mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den Avocadowürfeln anrichten. Limettensaft über die Avocado träufeln und das Chili mit Koriander garnieren.

Tipps:
  • Ich liebe noch einen Klecks Schmand dazu - dann ist es natürlich nicht mehr vegan, sondern nur noch vegetarisch.
  • Wer das Chili gerne flüssiger hat, gießt einfach noch ein bisschen Gemüsebrühe auf.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...