Mittwoch, 17. Februar 2016

Grüne Suppe (Bieler's Broth)

Das Originalrezept für diese grüne Suppe stammt von dem US-amerikanischen Arzt Henry Bieler, der der Meinung war, dass Krankheiten durch Ungleichgewichte im Körper entstehen. Er glaubte an die heilende Wirkung der Suppe, die reichlich Natrium und Kalium enthält und den Körper alkalisieren und reinigen soll. Ob man nun an Detox glaubt oder ihn für Humbug hält  - es lässt sich nicht leugnen, dass diese Suppe reich an Vitalstoffen ist, wärmt und - aufgepeppt mit ein paar Gewürzen - sehr lecker schmeckt! Manchmal esse ich einen Teller vor einer Hauptmahlzeit oder als gesunden Snack zwischendurch. Zudem ist sie als Vorspeise prima, um jede Mahlzeit in Sachen Gemüse aufzuwerten. Und mit 2 EL Frischkäse wird sie im Nu zu einer leckeren Nudelsoße.

Grüne Suppe (Bieler's Broth): gesund und lecker!


Zutaten

für 4 Portionen
Zubereitungszeit: ca. 25 min

3 Selleriestangen
3 große Zucchini
2 Handvoll grüne Bohnen (evtl. gefroren)
1 Knoblauchzehe (gehackt)
1 Bund Petersilie mit Stängel
250 ml Wasser oder Gemüsebrühe
1 EL Ghee, Butter oder Olivenöl
Salz
Pfeffer
evtl. etwas Muskatnuss (gerieben)

Zubereitung

Die grünen Bohnen mit dem Wasser oder der Gemüsebrühe zum Kochen bringen und etwa 5 min dämpfen. In der Zwischenzeit Sellerie und Zucchini waschen, stückeln, zusammen mit der gehackten Knoblauchzehe dazugeben und weitere 7-10 min köcheln lassen, ebenfalls mit geschlossenem Deckel. Das Gemüse sollte weich sein, aber nicht verkocht. In einen Hochleistungsmixer oder Thermomix umfüllen und pürieren. Petersilie grob hacken. Ghee und Petersilie zugeben und weiterpürieren bis eine homogene Konsistenz erreicht ist. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

Tipps:
  • Ich püriere die Suppe im Thermomix für insgesamt 2 min bei Stufe 6. Dadurch wird sie wunderbar cremig.
  • Mit einem Zauberstab kann man die Suppe natürlich auch direkt im Suppentopf pürieren, allerdings fehlt diesem oft die Leistung und dann ist die Konsistenz der Suppe faserig (durch den Sellerie und die Petersilie). Das kann stören, muss aber nicht. Ggf. die Stängel der Petersilie nicht verwenden.
  • Die Suppe lässt sich auch prima im Thermomix zubereiten. ACHTUNG: Rezept halbieren!
  • Ich nehme meistens gefrorene grüne Bohnen, die muss ich nicht putzen, sondern kann sie einfach in den Topf schmeißen. Den Sellerie und die Zucchini zu schneiden dauert keine 3 min und daher ist das Gemüse ruckzuck vorbereitet.
  • Ersetzt man die Butter oder das Ghee durch eine pflanzliche Alternative, ist die Suppe vegan.
  • Ein kleiner Klecks Sahne oder Schmand tut dem Geschmack übrigens keinen Abbruch, ganz im Gegenteil ;-).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...