Donnerstag, 7. Januar 2016

Intuitiv abnehmen: Zurück zu natürlichem Essverhalten (2013)

Intuitive Eating
Wir haben verlernt zu essen. Wir essen zu viel und davon das "Falsche". Klar gab es auch in der Generation meiner Oma Übergewichtige  und Diätopfer, trotzdem habe ich das Gefühl, dass das Essverhalten damals insgesamt natürlicher und unverkrampfter war. Hätte ich meiner Oma gesagt, sie solle kein Brot oder keine Kartoffeln essen, sie hätte gelacht und mich gefragt, wie sie denn da satt werden solle. Ich erinnere mich daran, dass es bei meiner Oma alle Nährstoffgruppen Teil des Essens waren (Kohlenhydrate, Proteine und Fette). Es gab wenig Fleisch oder Fisch, aber immer einen Salat oder Gemüse und dazu eine Kohlenhydratbeilage. Als Vorspeise kochte sie oft eine Suppe und Nachtisch war definitiv kein Fremdwort. Verbote kannte sie keine. Was für unsere Großmütter noch ganz selbstverständlich war - zu essen, wenn sie hungrig sind und aufzuhören, wenn sie satt sind - ist vielen von uns in nur zwei Generationen völlig abhandengekommen.


Die Autorinnen Elyse Resch und Evelyn Tribole beschreiben in der mittlerweile 3. deutschsprachigen Auflage (das Original "Intutive Eating" erschien 1995) wie man mit dem Essen Frieden schließt, lernt, den eigenen Bedürfnissen zu vertrauen, und sich letztendlich zum intuitiven - also achtsamen und bewussten - Esser entwickelt. Nachdem im ersten Kapitel ein für alle Mal der Diätmentalität abgeschworen wird und im zweiten Kapitel der eigene Esstyp bestimmt wird, geht es im dritten Kapitel mit einem Überblick über die Prinzipien des intuitiven Essens sofort ans Eingemachte.

Die Prinzipien des intuitiven Essens

  1. Legen Sie die Diätmentalität ab
  2. Honorieren Sie Ihren Hunger
  3. Schließen Sie Frieden mit dem Essen
  4. Sagen Sie der Essenspolizei den Kampf an
  5. Spüren Sie Ihre Sättigung
  6. Entdecken Sie den Genussfaktor
  7. Bewältigen Sie Ihre Gefühle ohne den Einsatz von Essen
  8. Respektieren Sie Ihren Körper
  9. Bewegung - Fühlen Sie den Unterschied
  10. Erhalten Sie Ihre Gesundheit mit sanfter Ernährung
Die einzelnen Punkte werden nach einer Art Stufenprinzip abgearbeitet und wunderbar und an anschaulichen Beispielen in den folgenden Kapiteln erklärt. Besonders spannend für mich als Mama war auch das Kapitel "Einen intuitiven Esser großziehen: Kinder und Teenager". Da ich mich selbst als Diätgeschädigte betrachte und definitiv kein "normales" Essverhalten an den Tag lege - schließlich hätte ich sonst kein Übergewicht - habe ich immer Angst, dass ich meinem kleinen Sohn ein schlechtes Vorbild sein könnte und er sein natürliches intuitives Essverhalten verlernen könnte. Die Ausgabe wurde zudem erweitert durch ein Kapitel über die Heilung von Essstörungen, was die Ernährungswissenschaftlerin in mir natürlich hochinteressant findet. Eine Zusammenfassung von wissenschaftlichen Studien zu intuitivem Essen, häufige Fragen und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung runden das Buch ab.

Fazit

Es ist ein toll geschriebenes Buch, das das Prinzip des intuitiven Essens anschaulich und verständlich beschreibt. Aber nicht nur die Ernährung, beispielsweise auch die Sättigung, die Psyche und sportliche Bewegung werden in dem Stufenkonzept ganzheitlich berücksichtigt. Ich würde jetzt gerne schreiben, dass mir das Buch die Augen geöffnet und mein Leben verändert hat. Das hatte ich gehofft als ich mir das Buch gekauft habe, aber leider war das nicht der Fall. Obwohl ich an vielen Stellen ein Aha-Erlebnis hatte, bin ich bereits am ersten Punkt gescheitert. Ich habe über eine Woche versucht, meine Diätmentalität abzulegen, musste mir dann aber eingestehen, dass ich es ohne fremde Hilfe (z. B. durch ein Coaching) nicht schaffen werde. Wahrscheinlich bin ich schon zu lange in der Diätspirale gefangen. Trotzdem bereue ich den Kauf des Buchs kein bisschen, ab sofort öfters reinschauen und versuchen, die einzelnen Prinzipien anzugehen. Ich hoffe, dass wenn ich den Faden von hinten aufrolle, dass ich dann in hoffentlich nicht allzu ferner Zeit schaffe, meine Diätmentalität endgültig abzulegen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...